Im anspruchsvollen Bereich der Agrarlogistik, in dem insbesondere enge Zeitpläne, klimatische Bedingungen, schwankende Mengen und ländliche Infrastruktur zu den täglichen Herausforderungen gehören, hat Imperial Logistics einzigartige Fähigkeiten entwickelt. 

Wir bieten multimodales Transportmanagement-Lösungen für eine Vielzahl von Agrargütern wie z.B. Kakaobohnen, Mais, Kartoffeln, Tomaten, Avocados, Eier, Fleischerzeugnisse, eine Vielzahl von Früchten, Weizen, Sonnenblumen, Hirse, Sojabohnen und Erdnüssen sowie Limetten und Düngemitteln.

Wechselhafte Bedingungen managen

Wir haben ein tiefgreifendes Verständnis für die einzigartigen Herausforderungen der Landwirtschaft – einschließlich der erhöhten Zeit- und Temperaturabhängigkeiten und sich stetig wandelnder klimatischer Bedingungen. Wie unsere Kunden, haben auch wir ein persönliches Interesse daran, die Risiken von Dürrebedingungen zu minimieren. Denn unsere Geschäftsgrundlage wird ebenfalls stark von Missernten und niedrigen Transportvolumina beeinflusst. Deshalb suchen wir stetig nach Kosteneinsparungspotenzialen und Möglichkeiten der Serviceverbesserung, die die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden erhöhen und die den negativen Effekten klimabedingter Geschäftsrückgänge entgegenwirken. Eine solche Möglichkeit ist die Ermöglichung eines Preisvorteils, indem wir unseren Kunden bei Langstreckentransporten Rückladungsmöglichkeiten anbieten.

Wir beobachten und erforschen ständig die neuesten Entwicklungen im Transportsektor, um geschäftsrelevante technologische Fortschritte zu identifizieren und diese für unsere Agrarkunden in steigende Service-Level und sinkende Kosten umzusetzen.

Anpassungsfähige Experten für unsere Kunden

Was uns als Imperial Logistics von unseren Wettbewerbern in diesem Testfeld unterscheidet, sind unsere Flexibiliät, langjährige Beziehungen und bewährte Expertise. Unser Asset-Light-Ansatz gibt uns die Flexibilität, uns schnell an Kundenanforderungen anzupassen. Außerdem haben wird die Fähigkeiten und Ressourcen, wenn nötig, schnell die benötigten Kapazitäten zu erhöhen und innerhalb kürzester Zeit effektiv überschüssige Mengen zu managen.

Wir setzen unsere außergewöhnlichen Beziehungen und unsere Fähigkeit zur individuellen Anpassung unserer Lösungen wirksam ein, um sowohl unseren Kunden wie auch Lieferanten effektive Arbeitsprozesse und reibungslose Dienstleistungen zu ermöglichen. Dank unserer tief verwurzelten Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und der Originalität unserer Lösungen konzentrieren wir uns untentwegt auf die Verbesserung unserer Prozesse und Dienstleistungsqualität.  So haben wir für unsere Agrarlogistikkunden Innovationen wie speziell entwickelte Trailer etabliert, die eine maximale Nutzlast bei Gütern mit geringer Dichte, wie z.B. Sonnenblumen, bieten.

Neue Wege beschreiten

In Südamerika betreiben wir als Imperial Logistics Binnenschifftransporte auf einer der längsten und wichtigsten Wasserstraßen der Welt und bedienen damit die Anforderungen des boomenden Agrarsektors in der Region. Unsere Transportleistungen auf den Flüssen Rio Paraguay und Rio Paraná erstrecken sich von Brasilien über Bolivien und Paraguay (dem viertgrößten Produzenten von Sojabohnen der Welt) bis nach Argentinien. Vor unserer Investition in diese Transportlösung existierte kein effizientes Transportmanagementsystem in den Anrainerstaaten des Flusssystems.

Für die rund 3.000 Kilometer lange Flussroute nutzen wir leistungsstarke Schubboote in Verbindung mit Schubleichtern und ermöglichen so u.a. Kunden aus dem Agrarsektor, von unserer effizienten Transportlösung zu profitieren. Die Schubbootverbände sind speziell an die Bedingungen der südamerikanischen Wasserstraßen angepasst und bilden eine hocheffiziente Value-Add-Logistics-Lösung von Imperial Logistics für Mengengüter. Dabei erreichen die Schubverbände beeindruckende Dimensionen: jeweils drei Schubleichter pro Reihe bilden bei vier Reihen einen Schubverband mit einer Gesamtladekapazität von 36.000 Tonnen. Insgesamt erstreckt sich der Schubverband aus 12 Schubleichtern auf 280 Meter Länge und 50 Meter Breite.

Wirklich Mehrwerte schaffen

Auch in Afrika bieten wir agiles Transportmanagemen und Value-Add-Logistics-Lösungen für den anspruchsvollen Agrarsektor an. So transportieren wir für einen globalen Hersteller jeden Monat 50.000 Tonnen in Säcken verpackte Kakaobohnen sowie für einen Hersteller von Tiefkühlkost monatlich 14.000 Tonnen rohe Kartoffeln aus über 80 Standorten. Außerdem transportieren wir eine Vielzahl Fleischprodukte für große Händler und jeden Monat rund 42 Millionen Eier von zahlreichen Farmen zu Packstationen und dann weiter zu den Verkaufsstellen. Pro Saison liefern wir 9.000 Tonnen Obst und Gemüse von den Bauernhöfen zu einer Vielzahl Exportmärkten sowie Märkten für Frischwaren.

In einem Joint Venture mit Senwes konzentrieren wir uns mit unserer Tochtergesellschaft Grainovation auf den Agrarsektor sowie die Agrarprodukte verarbeitende Industrie – hier speziell auf Getreidewarentransporte. Damit bieten wir eine spezialisierte Lösung für Getreide- und verwandte Produkte im gesamten südlichen Afrika.

Fragen Sie unsere Experten!
Erfahren Sie mehr über unsere Datenschutzerklärung.

Start typing and press Enter to search